Schneeschuhlaufen 2017

Weil letztes Jahr am 19. Januar, als wir das Nacht-Schneeschuhlaufen auf dem Arni durchführten, so gute Schneeverhältnisse herrschten und weil der Mond genau die richtige Konstellation aufwies, wurde das Schneeschuhlaufen dieses Jahr auch so früh angesetzt, nämlich auf den 10. Januar 2017. Da das neue Jahresprogramm noch nicht erschienen war, wurde dafür gesorgt, dass die Turnerinnen per Ausschreibung, Whatsapp-Chat oder mündlich über das Datum informiert wurden.

Am besagten Abend fand sich die stattliche Anzahl von 24 Turnerinnen bei der Luftseilbahn Eggberge ein. Bei der Bergstation angekommen, warteten schon unsere treuen «Guides» Wädi Arnold und Päuli Schuler und halfen einigen «Ungeübten», ihre Schneeschuhe anzuschnallen. Glücklicherweise hatte es nach langer schneeloser Zeit ein paar Tage zuvor geschneit, so dass wir uns schon nach einigen Schritten in einer wunderbar verschneiten Landschaft befanden.

Es ging zwar gleich bergauf, doch es folgten immer wieder gerade Abschnitte, so dass man sich jeweils wieder etwas erholen konnte (ja, ja, die leidige Kondition!). Am eindrücklichsten war der Weg durch den verschneiten Wald, und als dann noch der Mond durch den Hochnebel drückte, war die Stimmung perfekt.

Beim höchsten Punkt unserer Wanderung angelangt, trafen wir auf den Wanderweg, der uns wieder hinunterführte. Beim letzten Stück zum Bistro beim Skilift konnten wir uns noch im Tiefschnee-Laufen bewähren, was den einen etwas vorsichtiger, den andern etwas gewagter gelang.

Im Bistro wurden wir von Fränzis René mit einem reichhaltigen Raclette verwöhnt, und als zum Dessert noch eine Süssmost-Crème offeriert wurde, musste man fast nach einem freien Plätzchen im Magen suchen (gut, bei einigen hat Süsses immer Platz!). Unter Geplauder verging die Zeit wie im Flug, und schon bald brach man gemeinsam zur Eggberge-Bahn auf, die uns wieder sicher hinunter ins Tal brachte.

 

Aktuelle Seite: Home Damenturnverein Damenriege Berichte Schneeschuhlaufen 2017